Sollten Sie die Analyseaspekte Ihres Teams in Bezug auf die Bedeutung priorisieren, die Sie denen des gegnerischen Teams

Die Antwort ist JA, da wir auf diese Weise eine Verbesserung des Teams erreichen, obwohl wir auch einen Prozentsatz der Analyse des gegnerischen Teams widmen müssen. Es gibt viele Aktionen, die vom gegnerischen Team analysiert werden müssen. In diesem Beitrag stellen wir diejenigen vor, die wir für die wichtigsten halten.

Die zu analysierenden Variablen des Gegners sind die Standards, mit den neuen Technologien können wir wissen, was der Gegner in den Ecken, bei seitlichen Fouls oder in Situationen macht, an denen wir arbeiten möchten.

Eine weitere Variable ist das Verhalten des Rivalen in der Defensive, daraus können wir Rückschlüsse ziehen, was wir mit unserem Team im Angriff tun sollten.

Im Gegenteil, wir haben auch das Verhalten des Rivalen in der Angriffsaufgabe, wenn wir sehen, dass der Rivale die gleichen Aktionen wiederholt, informieren wir unsere Spieler und bearbeiten die Situationen in Trainingsaufgaben, von denen wir wissen, dass der Gegner sie ausführen wird.

Wir haben auch die Situation des entscheidenden Spielers, wenn wir wissen, was er normalerweise tut, haben wir gute Chancen, ihn stoppen zu können.

Ein weiterer Aspekt, der vom Gegner analysiert werden muss, ist die Druckzone, wenn wir wissen, wo, wie, wie viel Pressing wir unserem Team in einem bestimmten Bereich des Feldes mehr oder weniger Zahlungsfähigkeit verleihen können.

Wir können auch den Beginn des Spiels und die Fähigkeit seiner Spieler, es auszuführen, beobachten, da es Spieler geben kann, die nicht an diesen Spielstil angepasst sind, daher können wir wissen, was wir tun müssen, um den Gegner in Schwierigkeiten zu bringen .

Eine sehr wichtige Frage ist zu wissen, welche Spieler fehleranfälliger sind ⭕, denn wenn wir wissen, um welche Spieler es sich handelt, können wir Maßnahmen ergreifen, um sie zu Fehlern zu verleiten.

Schließlich ist ein weiterer Aspekt, der Analyse von Übergängen Bedeutung beizumessen, da viele Trainer Übergänge berücksichtigen, aber nicht die Geschwindigkeit, mit der diese Übergänge erreicht werden, und dies ist ein sehr wichtiger Punkt.

Möchten Sie lernen, Ihre Rivalen wie ein PROFI zu analysieren?

Finden Sie heraus, wie es geht 👉 https://futbollab.com/scouting

Möglicherweise interessieren Sie auch einige der folgenden Themen

Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked with *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Share:
Copy